Protest gegen AfD Wahlparty in Bielefeld

Am Donnerstag, den 28.09.2017 wollte die AfD ihre Wahlparty in Bielefeld in den Räumen des Maler Milan abhalten. Wahrscheinlich aus Angst vor Gegenprotest blieb die Veranstaltung komplett unangekündigt. Etwa 100 Antifaschist*innen hatten sich jedoch spontan selbst eingeladen und protestierten direkt vor dem Hauseingang und machten die Party so zum Reinfall.

Continue reading

Die Polizei als eigenständiger politischer Akteur

Wasserwerfereinsatz der Polizei gegen Protestcamps im Vorfeld des G20.

Im Diskurs um die unglaubliche Polizeigewalt und Repression beim G20 Gipfel wird immer wieder ein Rücktritt von Dudde, Grote und Scholz gefordert. Sicher sind diese Herren mitverantwortlich für die Eskalation, die von der Polizei ausging, das Problem jedoch nur bei diesen Personen zu suchen, blendet die viel größeren Probleme, die es mit der Polizei als politischen Akteur gibt, aus.
Continue reading

Der neunte neonazistische TddZ in Karlsruhe und die Beteiligung von Neonazis aus NRW

Zahlreiche Neonazis aus NRW beteiligten sich am diesjährigen “Tag der deutschen Zukunft” in Karlsruhe. (Foto: Indymedia)

Am 03.06. fand in Karlsruhe der 9. “Tag der deutschen Zukunft” (TddZ) statt.

Der TddZ ist ein Spektrenübergreifender Neonaziaufmarsch mit jährlich wechselndem Austragungsort, der zuletzt federführend vom Umfeld der Partei “Die Rechte” organisiert wird.
Er ist der derzeit größte regelmäßig stattfindende explizite Neonazistische Aufmarsch in Deutschland und erreichte 2016 in Dortmund den bisherigen Teilnehmer*innenhöchststand mit etwa 900 Neonazis.

Continue reading

Überblick über die Veranstaltungen am 24.03. in Bielefeld

18:00 bürgerliche Demo vom Kesselbrink zum Rochdale Park (Westseite Ravensberger Park)

ab 18:00 bürgerliche Kundgebung Rochdale Park vor VHS

19:00 Antirassistisches Kabarett der DGB-Jugend in der VHS (Zugang Ostseite Ravensberger Park/Seiteneingang VHS)

19:00 AfD Veranstaltung in der VHS (Zugang Ostseite/Hintereingang VHS)
EA: 0521-5600690

Aktionstag gegen die Vermietung an die AfD durch die Maritim-Hotelkette in Bad Salzuflen

Am 18.03.2017 wurde im Rahmen des European Day of Action against racism, fascism and austerity (#18M) und des bundesweiten Aktionstages der Kampagne „Gegen den AfD-Bundesparteitag in Köln • Solidarität statt Hetze“ das Maritim Hotel in Bad Salzuflen, bei Bielefeld besucht. Mit Transparent und Flyern wurde deutlich gemacht, was von Unternehmen zu halten ist, die ihre Räume für rechte Hetze zur Verfügung stellen. Continue reading

Whos street? Our Street! – Kritische Reflexionen zum antifaschistischen Handeln auf der Straße

Im letzten Jahr gab es eine besorgniserregende rechte Entwicklung in Deutschland. Ein immer weiter abgeschafftes Asylrecht, hunderte gewaltsame Angriffe auf Unterkünfte, Pogromartige Ausschreitungen in zahlreichen sächsischen Kleinstädten und der Einzug der AfD in mehrere Landtage sind nur einige Beispiele dieses erschreckenden Trends.
Wir wollen uns in unserem kritischen Text jedoch auf die rechte Mobilisierung auf der Straße und die Arbeit dagegen konzentrieren. 2016 hatte eine extrem hohe Dichte an rechten Demos, Kundgebungen und Veranstaltungen. Leider haben wir bei vielen davon die Gegenaktionen als frustrierend und teils erfolglos erlebt. Deshalb sehen wir es als enorm wichtig an eine Auswertung vorzunehmen um Strategien an aktuelle Entwicklungen anzupassen. Continue reading